Wandern am Gardasee

Ein Erlebnis - Wandern am Gardasee
Für einen Wanderurlaub ist die Ferienregion Gardasee hervorragend geeignet. Wanderwege zwischen Olivenhainen und Weinbergen oder Wanderrouten im Gebirge – abwechslungsreicher geht es kaum! Hier stellen wir Ihnen immer eine der schönsten Wanderungen am Gardasee vor – viel Spaß beim Ausprobieren unserer Tipps!
Wandertipp: Wandern im Monte Baldo-Gebiet
Der Monte Baldo ist ein Paradies für Wanderer. Routen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen sind möglich. Wir stellen Ihnen heute eine sehr reizvolle und wenig anstrengende Route vom „Tratto Spino“ (1.760 m, Gipfelstation Seilbahn von Malcesine) zum „Monte Altissimo“ (2079 m) vor.

Unser Ziel ist das schöne Rifugio „Damiano Chiesa“ am Monte Altissimo, das sich nördlich von der Gipfelstation befindet. Die Dauer der einfachen Wanderung beträgt ca. 3 Std. Wir gehen über die Colma di Malcésine bis zum Ende, dann nehmen wir rechts den „Sentiero Naturalistico“ und steigen zwischen seltenen Blumen den Hang hinab. Unten treffen wir auf eine Schotterpiste, die zur Bocca di Navene führt. Dieser Piste folgen wir kurz bis zur ersten scharfen Rechtskurve, von wo aus ein markierter Weg geradeaus zur Bocca di Navene (1425 m) führt (Gasthaus). Bis hierher dauert es ca. 45 Min.
Von da an geht es auf einem parallel unterhalb der Asphaltstraße verlaufenden Weg weiter, auf dem wir nach ca. weiteren 45 Min. zur Bocca di Creer (1.617 m) kommen („Rifugio Graziani“). Weiter nehmen wir hier einen Fahrweg, der sich in Serpentinen zum Rifugio „Damiano Chiesa“ am Monte Altissimo hinauf zieht. An unserem Ziel hat man einen fantastischen Ausblick.
Wer einen anderen Rückweg nehmen möchte, kann an der ersten Kurve auf dem Weg zurück in den Sentiero 651 einbiegen. Dieser führt am Kamm entlang zur Bocca Navene. Von dort aus kann man auf der Schotterstraße zur Seilbahnstation zurückwandern.